Kostenlose Kurzberatung

Die Steinbeis-Stiftung ermöglicht durch die Maßnahme der sogenannten „Kurzberatung“ kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Technologie- und Wissensquellen und beauftragt mit der Umsetzung die Steinbeis Beratungszentren GmbH. Die Maßnahme verfolgt folgende Ziele:

  • Zugang zu aktuellem Wissen und Technologien
  • Insbesondere schneller Zugang zum Expertennetzwerk von Steinbeis
  • Umfassender Beratungsansatz
    • Technologie-, Organisations- und Marktberatung
    • Information zu neuen Produkten, Technologien und Verfahren

Rahmenbedingungen

Die Kurzberatungen können von den Unternehmen selbst, von Vertretern der Kammern, der
L-Bank, von Institutionen der Wirtschaftsförderung oder von Leitern der Steinbeis-Unternehmen unter Angabe der Beratungsthemen bei Steinbeis beantragt werden.

Die Kriterien für eine Kurzberatung sind:

  1. Sitz des Unternehmens in Baden-Württemberg
  2. Umsatz des Unternehmens pro Jahr unter 100 Mio. € bezogen auf das Vorjahr
  3. Je Unternehmen eine Beratung pro Jahr
  4. Antrag, Entscheidung und Beauftragung durch Steinbeis
  5. Die Kurzberatung ist für die Unternehmen kostenlos

Ablauf

  • Antragstellung mit kurzer Problembeschreibung an Steinbeis
  • Entscheidung und ggf. Beauftragung der Kurzberatung durch Steinbeis
  • Durchführung der Beratung durch den Steinbeis-Berater
  • Zusendung eines Kurzprotokolls durch den Berater an Steinbeis
  • Abrechnung zwischen Steinbeis und dem Berater. Beratungshonorar pauschal 200,00 € incl. Reisekosten (nach erfolgter und dokumentierter Beratung)

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wehl oder einer unserer Projektleiter


Quelle: http://www.steinbeis.de/de/steinbeis/dienstleistungen/beratung-und-expertisen/leistungen/kurzberatung.html